Winterwochenende im Harz: Landesbehörde weist auf gesperrte Strecken hin

Winterdienst
Symbolbild - Schnee-Chaos - Winterdienst im Dauereinsatz. - © Carl-Marcus Müller

Touristen sollten ihre Anreise entsprechend planen

Goslar (pm). Der Winter steht vor der Tür und am kommenden Wochenende werden wieder viele Tagestouristen im Harz erwartet. Da sich auf vielen „Einflugschneisen“ in den Harz zurzeit Baustellen befinden, werden die Touristen gebeten, die  Anfahrt im Vorfeld genau zu planen. Insbesondere sollten die An- und Abfahrtzeiten möglichst so gewählt werden, dass Staus vermieden werden.

Unter Anderem ist auf folgenden Strecken mit Verkehrsbeschränkungen zu rechnen:

  • B 242 Münchehof – Bad Grund: Vollsperrung,
  • L 515 Lautenthal – Wildemann: Vollsperrung,
  • B 4 Bad Harzburg – Torfhaus: hier steht je Richtung teilweise nur ein Fahrstreifen zur Verfügung, mit Behinderungen ist hier zu rechnen.

Umleitungsbeschilderungen für die genannten Vollsperrungen sind ausgeschildert.

Weiterhin ist zum Teil mit weiteren lokalen Baumaßnahmen und Baumfällarbeiten zu rechnen.

Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Goslar bittet um Verständnis und wünscht allen Harz-Touristen eine gute Fahrt.

Vorheriger ArtikelOberbürgermeister Belit Onay bekräftigt Solidarität mit Menschen mit HIV und Aids
Nächster ArtikelFeuerwehr löscht Wohnungsbrand in Hannover-Sahlkamp

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein