Zeugen gesucht: Drei Leichtverletzte nach Kollision mehrerer Fahrzeuge auf Messeschnellweg

Polizei
Symbolbild Zeugenaufruf Polizei - © Carl-Marcus Müller

Hannover (ots)

Beim Zusammenstoß dreier Fahrzeuge auf dem Messeschnellweg in Höhe Hannover-Seelhorst sind am Donnerstagmorgen, 10.12.2020, drei Autoinsassen leicht verletzt worden. Sie wurden vor Ort vom Rettungsdienst behandelt. Um den Unfallhergang aufzuklären, sucht die Polizei Zeugen.

Nach ersten Erkenntnissen der zuständigen Autobahnpolizei in Garbsen war eine 57-Jährige mit ihrem Opel Corsa gegen 08:30 Uhr auf dem linken Fahrstreifen des Messeschnellwegs zwischen dem Kreuz Hannover-Seelhorst und Mittelfeld unterwegs, als sie verkehrsbedingt den Fahrstreifen wechselte. Dabei kollidierte ihr Fahrzeug aus bislang ungeklärter Ursache mit einem danebenfahrenden Audi TT, der von einer 70-jährigen Frau gesteuert wurde. In der Folge des Zusammenstoßes stieß der Audi gegen ein drittes Fahrzeug, einen Mini Countryman, mit dem eine 40-Jährige unterwegs war.

Die Polizei bezifferte den Sachschaden mit insgesamt 30.000 Euro. Wegen der Aufräumarbeiten gab es kurzzeitig zu Behinderungen, da nur ein Fahrstreifen frei war.

Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang geben können, werden gebeten, sich bei der Autobahnpolizei unter Telefon 0511 109-8930. 

Vorheriger ArtikelSanierung des Gartentheaters in Herrenhausen geht zweite Bauphase
Nächster ArtikelHerrenhausen-Termine im Januar 2021

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein