Ab Sommer 2022: Eheschließungen im Garten des Wilhelm-Busch-Museums möglich

Hochzeit
Symbolbild Hochzeit - Quelle: Pixabay

Bis zu 50 Paare haben nächstes Jahr die Möglichkeit, sich das Ja-Wort vor kleiner Gesellschaft im Grünen zu geben

Hannover (pm). Das Standesamt der Landeshauptstadt Hannover erweitert sein Trauort-Portfolio: Im Sommer 2022 können Eheschließungen erstmalig – schönes Wetter vorausgesetzt – draußen stattfinden.

Das Standesamt bereitet hierfür eine Zusammenarbeit mit dem Deutschen Museum für Karikatur und Zeichenkunst Wilhelm Busch den Garten des Museums vor. Das schön im Georgengarten gelegene Museum bietet ein angemessenes Ambiente.  

An zunächst fünf Terminen im kommenden Sommer, beginnend am 11.Juli, haben dann bis zu 50 Paare die Möglichkeit, sich das Ja-Wort vor kleiner Gesellschaft im Grünen zu geben. Die Eheschließungen finden montags statt, um einerseits den Betrieb des Museums nicht zu beeinträchtigen und andererseits den Hochzeitsgesellschaften die nötige Vertraulichkeit zu ermöglichen.

Selbstverständlich ist auch für den Fall vorgesorgt, dass das Wetter nicht mitspielt. In diesem Fall finden die Trauungen im Museum selbst statt, der Innenraum ist für Schlechtwetterverhältnisse reserviert.

Die Landeshauptstadt Hannover sieht in diesem neuen Angebot ein Pilot-Projekt. Werden die Möglichkeiten für Trauungen im Freien angenommen, wird in Absprache mit dem Wilhelm-Busch-Museum geprüft, ob das Angebot in der dann kommenden Sommersaison erweitert oder verstetigt werden sollte.

Weitere Informationen zu den Terminen und Kosten finden sich auf der Homepage des Standesamtes (www.hannover.de/trauorte), telefonische Auskünfte erteilt das Standesamt unter 0511/168-42958.

Damit verfügt das Standesamt über vielfältige Möglichkeiten zur Eheschließung: Neben dem Alten und dem Neuen Rathaus stehen das HannoverCongressCentrum, das Wilhelm-Busch-Museum und das Galeriegebäude in Herrenhausen sowie Meyers Hof im Zoo und das Solarboot auf dem Maschsee zu vorgegebenen Zeiten zur Verfügung. Wer einen besonderen Bezug zur Leibniz Universität Hannover hat, kann auch in einem Uni-Hörsaal heiraten. Die Eheschließungen in der historischen Straßenbahn können derzeit infolge von Bauarbeiten am Theodor-Heuss-Platz leider nicht stattfinden.

Vorheriger ArtikelEinbau von neuem Asphalt in Emil-Berliner-Straße und Teil der Erich-Ollenhauer-Straße
Nächster ArtikelJohanniter reagieren auf Seehofer-Forderung

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein