Allgemeinverfügung der Region Hannover nach Unterschreitung des Inzidenzwertes von 35

Haus der Region - Hannover
Region Hannover - © Carl-Marcus Müller

Hannover (pm). Die Region Hannover hat  die „Allgemeinverfügung der Region Hannover zum 2. Juni 2021 zur Feststellung des Außerkrafttretens von Maßnahmen nach der Corona-VO im Regionsgebiet anlässlich der Unterschreitung der 7-Tage-Inzidenz von 35 herausgegeben. Die neuen Regelungen gelten ab dem Freitag, 4. Juni 2021, für die gesamte Region.

Grund für die neue Allgemeinverfügung ist die Unterschreitung der 7-Tage-Inzidenz in der Region Hannover an fünf aufeinander folgenden Werktagen.

Der Wortlaut der Allgemeinverfügung (veröffentlicht unter https://bekanntmachungen.region-hannover.de/)

20210602_AV_Unteschreitung_35er_Inzidenz

Vorheriger ArtikelKampfmittelfund in Misburg-Nord
Nächster Artikel02.06.2021 – Update zu den Covid-19 Neuinfektionen in der Region Hannover

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein