Auslaufende Gefahrstoffe sorgen für Einsatz der Langenhagener Feuerwehr

Auslaufende Gefahrstoffe sorgen für Einsatz der Langenhagener Feuerwehr.
Auslaufende Gefahrstoffe sorgen für Einsatz der Langenhagener Feuerwehr. - Quelle: Feuerwehr Langenhagen

Fass mit Lösungsmittel undicht

Langenhagen (pm/red). Am gestrigen Montagabend, gegen kurz nach 23.00 Uhr, musste der Gefahrgutzug der Langenhagener Feuerwehr zu einem Einsatz in die Grovestraße ausrücken.

Bei einer Spedition wurde bei Be- bzw. Entladearbeiten ein beschädigtes Fass vorgefunden. Durch die Beschädigung traten einige Liter des zähflüssigen Lösungsmittels aus.

Im Verlauf des Einsatzes wurden mehrere Trupps unter Atemschutz eingesetzt um den weiteren Austritt des Gefahrstoffs zu unterbinden. Anschließend konnte das Fass gesichert werden. Die ausgetretene Flüssigkeit im LKW-Auflieger wurde schlussendlich mit einem Bindemittel aufgenommen.

Unter der Einsatzleitung des stellvertretenden Stadtbrandmeisters, Oliver Schütte, waren rund 50 Einsatzkräfte vor Ort. Der Einsatz konnte gegen 1:30 Uhr beendet werden.

Vorheriger ArtikelPannenhelfer auf A2 von Sattelzug überrollt und lebensgefährlich verletzt
Nächster ArtikelÖffentlichkeitsfahndung: Frau scheitert mit Betrugsversuch in Juweliergeschäft in Hannover

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein