Beschlagnahme einer größeren Menge Marihuana sowie Bargeld

Polizei aktuell
Symbolbild Polizei © Carl-Marcus Müller

Bei Verkehrskontrolle fünf Kilogramm Marihuana in einer Sporttasche aufgefunden

Hannover (pm/red). Bereits am 01.12.2022 kam es im Rahmen einer Verkehrskontrolle in Hemmingen durch Polizeibeamte der Polizeiinspektion Besondere Dienste der PD Hannover zum Auffinden einer größeren Menge Marihuana.

Ein 54-jährige Pkw-Führer aus Stöcken fiel den Beamten gegen 13:30 Uhr auf der Hauptstraße im OT Arnum in seinem Pkw auf. Im Rahmen einer durchgeführten Verkehrskontrolle konnte durch die eingesetzten Beamten starker Marihuana Geruch aus dem Pkw wahrgenommen werden. Weiterhin zeigte der Pkw-Führer Anzeichen einer Beeinflussung durch Betäubungsmittel.

Im Rahmen einer Durchsuchung des Pkw konnten insgesamt fünf Kilogramm Marihuana in einer Sporttasche aufgefunden und beschlagnahmt werden. Bei einer sich anschließenden Durchsuchung der Wohnung des Beschuldigten konnten weitere Gegenstände, die auf ein Handeltreiben mit Betäubungsmitteln hindeuten, unter anderem insgesamt ca. 11.000,00 Euro Bargeld, aufgefunden und beschlagnahmt werden.

Der Beschuldigte muss sich nunmehr wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie gegen das Straßenverkehrsgesetz verantworten. Die Staatsanwaltschaft Hannover hat Untersuchungshaft beantragt. Der Beschuldigte wurde einem Haftrichter vorgeführt.

Vorheriger ArtikelPolizei sichert zweiten Tag in Folge Rodungen in der Leinemasch in Hannover ab
Nächster ArtikelEhrenamtskarte nun auch für junge Menschen leichter zugänglich

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein