Celle – Neues im Fall Robert M., der bei Brand nahe der Bahngleise um Leben kam

Polizei
Symbolbild Zeugenaufruf Polizei - © Carl-Marcus Müller

Celle (ots)

Es gibt Neues im Fall des 34-jährigen, obdachlosen Robert M., Spitzname eventuell “Wrubel”, der am 17.02.2021 beim Brand eines leerstehenden Gebäudes nahe der Bahngleise sein Leben verlor. Die Polizei ermittelt seither wegen des Verdachts der Brandstiftung mit Todesfolge. Ein Täter konnte bisher nicht ermittelt werden.

Um weitere Erkenntnisse zu erlangen, was in der Brandnacht und auch in den Tagen zuvor geschah, haben Ermittler der Polizei Celle nun einen Schaukasten mit Informationsmaterial zu dem Fall am Brandort in der Neuenhäuser Straße / Ecke Itagstraße ausgestellt. Dieser “Infopoint” wird regelmäßig mit neuen Ermittlungserkenntnissen bestückt und so auf dem neuesten Stand gehalten. In dem Zusammenhang sucht die Polizei auch immer noch nach Zeugen.

Insbesondere bittet die Polizei alle Personen, die sich in den Tagen vor dem Brand auf dem Gelände aufgehalten haben, sich bei der Polizei zu melden.

Weiterhin sind viele Fragen offen:

  • Wer kannte Robert M.?
  • Wer kennt Kontaktpersonen von ihm?
  • Wer weiß, wo sich Robert M. in Celle oder Hannover aufgehalten hat?
  • Wer kann Informationen über die vier Jugendlichen geben, die in unmittelbarer Nähe zu dem Brand angetroffen wurden?

Jeder Hinweis, und mag er auch scheinbar unbedeutend sein, kann zur Aufklärung der Geschehnisse führen.

Hinweise nimmt die Polizei Celle entgegen unter 05141/277-419 oder -215.

Vorheriger ArtikelImpftermin und Wartelistenplatz können ab sofort online storniert werden
Nächster ArtikelIm Zebralook auf Großstadt-Safari

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein