Spezialkräfte der Feuerwehr Hannover im Einsatz: Salpetersäure läuft aus Kesselwagen

Symbolbild: Auslaufender Gefahrstoff / Arbeiten unter ABC-Vollschutz auf dem Übungsgelände im Dachhof der Feuer- und Rettungswache 3 der Berufsfeuerwehr Hannover.
Symbolbild: Auslaufender Gefahrstoff / Arbeiten unter ABC-Vollschutz auf dem Übungsgelände im Dachhof der Feuer- und Rettungswache 3 der Berufsfeuerwehr Hannover.- © Müller / LGHNews

Gefahrguteinsatz in Hannover Linden

Hannover (ots). Am heutigen Vormittag kam es in Hannover Linden zu einem Gefahrguteinsatz. Auf dem dortigen Güterbahnhof war aus einem abgestellten Kesselwagen Salpetersäure ausgetreten. Spezialkräfte der Feuerwehr Hannover konnten den unkontrollierten Austritt unterbinden und eine Umweltgefährdung verhindern.

Gegen 10:25Uhr wurde die Feuerwehr Hannover durch Mitarbeiter der Deutschen Bahn auf das Gelände des Güterbahnhofes alarmiert. Vor Ort war aus zunächst unbekannten Gründen im oberen Bereich eines mit Gefahrgut beladenen Kesselwagens eine Rauch- bzw. Dampfentwicklung zu erkennen.

Nachdem der Gefahrstoff als 65%ige Salpetersäure identifiziert war wurde eine genaue Erkundung des Kesselwagens mit mehreren Spezialkräften der ABC-Gefahrenabwehr in Chemikalienschutzanzügen durchgeführt. Die vorgehenden Feuerwehreinsatzkräfte stellten als Ursache für die Dampfentwicklung eine lockere Verschraubung am Domdeckel des Kesselwagens fest. Die Verschraubung wurde durch die Feuerwehr festgezogen und somit ein weiterer Austritt des Mediums verhindert. Kontrollmessungen am Kesselwagen sowie in der näheren Umgebung ergaben keine Auffälligkeiten. Eine Gefährdung der Bevölkerung sowie eine Schädigung der Umwelt konnte ausgeschlossen werden. Zur Ursache die dazu geführt haben könnte, dass sich die Verschraubung des Domdeckels gelockert hat kann die Feuerwehr keine Angaben machen.

Die Feuerwehr Hannover war mit insgesamt 93 Einsatzkräften und 24 Fahrzeugen vor Ort.

Gegen 15:00Uhr war der Einsatz für die Feuerwehr beendet und die Einsatzstelle wurde an den Betreiber der Gleisanlage übergeben.

Vorheriger ArtikelStatt Urlaub in Antalya ab ins Gefängnis
Nächster ArtikelOneStopBox: Neue Tochter der DHL Group bringt anbieteroffenen Paketautomaten auf den Markt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein