Hannover Airport: Zukünftige Doppel-Geschäftsführung ab 1.1. 2023 steht fest

Zum 1. Januar 2023 wird Maik Blötz (43) seine Tätigkeit als weiterer Geschäftsführer am Flughafen beginnen.
Zum 1. Januar 2023 wird Maik Blötz (43) seine Tätigkeit als weiterer Geschäftsführer am Flughafen beginnen. - Quelle: Hannover Airport

Maik Blötz wird neuer technisch/betrieblicher Geschäftsführer am Flughafen

Hannover/Langenhagen (pm). Die Suche nach dem zweiten Geschäftsführer am Hannover Airport ist beendet. Zum 1. Januar 2023 wird Maik Blötz (43) seine Tätigkeit als weiterer Geschäftsführer am Flughafen beginnen. Das hat der Aufsichtsrat der Flughafen Hannover-Langenhagen GmbH in seiner 279. Sitzung einstimmig beschlossen.

Der bisherige Bereichsleiter „Infrastructure“ arbeitet bereits seit dem Jahr 2008 am Flughafen Hannover und ist seit 2019 Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung. Der studierte Wirtschaftsingenieur hat bereits Großprojekte am HAJ im Geschäftsbereich Technik geplant und erfolgreich umgesetzt.

„Wir sind der Überzeugung, dass Maik Blötz die strategische Neuausrichtung der Flughafeninfrastruktur und die Prozessoptimierung in vielen Teilbereichen engagiert und erfolgreich vorantreiben wird,“ begründet der Aufsichtsratsvorsitzende Reiner Schränkler die Personalentscheidung. 

„Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung und bin überzeugt davon, gemeinsam mit meinem künftigen Geschäftsführerkollegen Dr. Roll und dem gesamten Flughafenteam den Airport zukunftsfähig weiter zu entwickeln“, so Maik Blötz.

Nach seinem Studium in Galway (Irland) und Oldenburg war der dreifache Familienvater unter anderem für die Deutsche Bahn und die Deutsche Apotheker- und Ärztebank im Bereich Facility Management tätig. Blötz kommt aus der Region und wohnt in Hambühren im Kreis Celle.

Bereits zum 1. März dieses Jahres hatte Dr. Martin Roll (51) als kaufmännischer Geschäftsführer am Flughafen Hannover seine Tätigkeit aufgenommen. Er hatte neben dem Geschäftsführungsvorsitzenden Dr. Raoul Hille seine Position angetreten.

Wie langfristig geplant wird sich Dr. Hille aus dem Unternehmen nach 18 Jahren Ende 2022 in den Ruhestand verabschieden. Mit der frühzeitigen Benennung der zukünftigen Doppelspitze ist eine planvolle Einarbeitung und ein strukturierter Übergang der Geschäftsführungstätigkeit am Flughafen Hannover gewährleistet. 

Vorheriger ArtikelVerkehrsunfall auf der Langenhagener Straße – Fahrerin aus PKW befreit
Nächster ArtikelSicherheitsbericht 2017-2021: Rückläufiger Trend bei verzeichneten Straftaten setzt sich fort

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein