Schnelle Hilfe bei Post- und Paketärger

Grafik: hetzender Postmann/Briefträger
Symbolbild: hetzender Postmann/Briefträger - Quelle: Pixabay

Neues Tool unterstützt Betroffene

Hannover (pm). Briefe kommen nicht an, Pakete werden ungefragt in der Nachbarschaft abgegeben, der Nachsendeauftrag funktioniert nicht oder der Kundenservice ist nicht erreichbar: Über diese und viele weitere Probleme gibt es regelmäßig Beschwerden bei den Verbraucherzentralen. Ein neues Angebot hilft Betroffenen ab sofort schnell und unkompliziert weiter. Das kostenfreie Post-Ärger-Tool auf der Website der Verbraucherzentrale Niedersachsen unterstützt bei Beschwerden rund um Briefe, Pakete oder die Serviceleistung der Zustelldienste.

Mit dem interaktiven Tool können Verbraucherinnen und Verbraucher rechtliche Informationen, Handlungsempfehlungen und den richtigen Ansprechpartner für ihr Problem finden. „Wir bekommen seit vielen Jahren sehr viele Beschwerden über die Serviceleistung der Post- und Paketdienste. Im Laufe der Zeit wurden es immer mehr. Ich freue mich deshalb, dass wir Betroffenen nun mit unserem Post-Ärger-Tool schnell und unkompliziert helfen können“, sagt Alina Menold, Rechtsexpertin der Verbraucherzentrale Niedersachsen.

Mit dem “Post-Ärger-Tool” haben Nutzerinnen und Nutzer die Möglichkeit, sich individuelle Schreiben erstellen zu lassen. Damit können sie sich direkt an das betreffende Unternehmen oder die Bundesnetzagentur wenden. „Wir hoffen dazu beitragen zu können, dass die Zustelldienstleister ihren Service künftig verbessern“, so Menold.

Das neue Post-Ärger-Tool ist zu finden unter www.verbraucherzentrale-niedersachsen.de/hilfe-bei-post-paket-aerger

Bei Fragen hilft die Beratung der Verbraucherzentrale Niedersachsen: www.verbraucherzentrale-niedersachsen.de/beratung

Das Tool wurde in Zusammenarbeit der Verbraucherzentralen Bayern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz entwickelt.

Vorheriger Artikel„Hannover Shield 2023“ angelaufen
Nächster ArtikelKiss & Ride – Zone „Am Osterberg“ für die Grundschule Kaltenweide

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein