Hannover-List: Gestohlener Pkw in Brand gesteckt

In Brand gesteckter PKW
In Brand gesteckter PKW - Foto: Polizeidirektion Hannover

Wer kann Hinweise geben?

Hannover (ots). Am frühen Samstagmorgen, 26.11.2022, ist ein in Herford gestohlener Pkw in der hannoverschen List ausgebrannt. Unbekannte zündeten das Fahrzeug vermutlich gegen 04:20 Uhr in der Straße “Im Kreuzkampe” an. Die Polizei sucht Zeugen.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Zentralen Kriminaldienstes Hannover war der graue Ford S-MAX mit Herforder Kennzeichen am Straßenrand in der Straße “Im Kreuzkampe” geparkt. Gegen 04:30 Uhr meldete ein 38-jähriger Anwohner den bereits brennenden Pkw. Hinzugerufene Kräfte der Feuerwehr konnten den Ford zügig löschen, dennoch entstand ein Totalschaden am Ford und hohe Sachschäden an den unmittelbar davor und dahinter geparkten Pkw. Ebenso wurden Fensterscheiben eines nahe gelegenen Wohnhauses durch das Feuer in Mitleidenschaft gezogen. Bei dem Brand entstand ein geschätzter Sachschaden von etwa 40.000 Euro.

Erste Ermittlungen ergaben, dass der betroffene Ford S-MAX vor etwa vier Wochen in Herford gestohlen und hier in Brand gesetzt wurde. Die Beamten stellten das Fahrzeug daraufhin sicher und ermitteln nun wegen vorsätzlicher Brandstiftung.

Zeugen, die Hinweise geben können, werden geben, sich bei der Polizei zu melden. Besonders interessant für die Ermittlungen sind folgende Informationen: Wann wurde das Fahrzeug in der Straße abgestellt? Wurden nach dem Abstellen Personen am Pkw gesehen? Hat jemand die Brandstiftung beobachtet? Unter der Telefonnummer 0511 109-5555 nimmt der Kriminaldauerdienst Hannover Hinweise entgegen.

Vorheriger ArtikelInternationaler Tag für Menschen mit Behinderung am 3. Dezember
Nächster ArtikelA37 Hannover: Einstreifige Verkehrsführung am Kreuz Kirchhorst

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein