Mehrere Personen erleiden Stichverletzungen bei Auseinandersetzung

Polizei
Symbolbild Zeugenaufruf Polizei - © Carl-Marcus Müller

Polizei ermittelt nach Auseinandersetzung am Küchengarten wegen versuchten Totschlags

Hannover (ots). Bei einer Auseinandersetzung auf dem Platz Am Küchengarten haben unbekannte Täter mindestens vier Personen schwere Stichverletzungen zugefügt. Die Polizei fahndet nach den Tätern und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand gerieten gegen 04:00 Uhr des 12.09.2021 circa 15 Personen auf dem Platz Am Küchengarten im hannoverschen Stadtteil Linden-Mitte in Streit. Die Auseinandersetzung eskalierte derart, dass einer oder mehrere Täter vier ihrer Kontrahenten mit Stichwaffen verletzten. Anschließend flüchteten alle Beteiligten. Nachdem sich Anwohnende und Zeugen bei der Polizei und der Feuerwehr meldeten, leitete die Polizei eine sofortige Fahndung nach den Tätern ein. Rettungswägen fuhren drei der vier Verletzten in die nächsten Krankenhäuser.

Bei den vier verletzten Personen handelt es sich um einen 23-Jährigen, einen 20-Jährigen, einen 17-Jährigen und einen 28-Jährigen. Bis auf den 28-Jährigen erlitten alle schwere Verletzungen.

Die polizeilichen Ermittlungen laufen. Es kommt mindestens einmal ein Tötungsdelikt in Betracht. Zeugen, die Hinweise zu den Tätern oder den Umständen der Auseinandersetzung geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0511 109-5555 zu melden.

Nachtrag

Hannover (ots). Ein 23-Jähriger wurde durch Stiche lebensgefährlich verwundet und befindet sich derzeit noch in ärztlicher Behandlung. Ein 17-Jähriger, ein 20-Jähriger und ein 28-Jähriger konnten das Krankenhaus mittlerweile wieder verlassen.

Die Polizei ermittelt nun wegen des versuchten Totschlags zum Nachteil des 23 Jahre alten Mannes. Zeugen, die Hinweise zu Tätern oder den Umständen der Auseinandersetzung geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0511 109-5555 zu melden.

Vorheriger ArtikelDrei Verkehrsunfälle mit Schwerverletzten in der Region Hannover
Nächster ArtikelWohnungsbrand in Bemerode

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein