Neuer Verteidiger für 96: Luka Krajnc kommt ablösefrei aus Italien

Pressefoto1 Krajnc Mann
Neuzugang Luka Krajnc (l.) mit 96-Sportdirektor Marcus Mann in der HDI Arena. - © Hannover 96

Luka Krajnc soll bereits am Mittwoch in den 96-Trainingsbetrieb integriert werden

Hannover (pm). Hannover 96 hat Luka Krajnc verpflichtet. Der Abwehrmann, der in der vergangenen Spielzeit als Leihspieler für Fortuna Düsseldorf auflief, kommt ablösefrei von Frosinone Calcio aus der italienischen Serie B. Der 26-jährige slowenische Nationalspieler erhält einen Dreijahresvertrag.

Krajnc entstammt der Nachwuchsakademie des slowenischen Rekordmeisters NK Maribor. Bereits im Alter von 16 Jahren wechselte er zum CFC Genuain die italienische Serie A. In Italien war er zudem für Cesena, Cagliari Calcio, Sampdoria Genua und zuletzt Frosinone im Einsatz. Insgesamt stehen in seiner Vita 34 Spiele in der Serie A und 104 in der Serie B. In der vergangenen Saison war er an Fortuna Düsseldorf verliehen und lief 24-mal in der 2. Bundesliga auf. Dabei erzielte er zwei Tore und legte ein weiteres auf.

96-Sportdirektor Marcus Mann:„ Luka ist ein groß gewachsener, gestandener Verteidiger, den wir schon lange beobachten und der sehr gut in unser Profil passt. Er kann im Abwehrzentrum und auf der Linksverteidiger-Position eingesetzt werden. Luka kennt die Liga aus der Vorsaison und kann sich gut auf Deutsch verständigen. Wir sind sehr froh, dass wir ihn von unserem Weg überzeugen und ihnfür uns gewinnen konnten.“

96-Cheftrainer Jan Zimmermann: „Ich freue mich, dass sich Luka für uns entschieden hat. Marcus und ich haben hart um ihn gekämpft. Wir bekommen mit ihm einen zweitligaerfahrenen Profi und absoluten Defensivspezialisten, der sowohl Innen als auch Außen spielen kann. Er hat vergangene Saison bei Fortuna Düsseldorf eine stabile und gute Saison gespielt. Luka wird uns noch einmal mehr Stabilität im Defensivverbund geben.“

Luka Krajnc:„Die Verantwortlichen haben mir den Weg aufgezeigt, den Hannover 96 gehen möchte. Der Klub steht am Beginn einer Entwicklung, die in den kommenden Jahren gemacht werden soll. Dabei möchte ich mich gerne einbringen. Ich hatte andere Optionen, habe mich aber bewusst für Hannover 96 entschieden.“

Krajnc absolvierte bisher vier Einsätze im Trikot der slowenischen Nationalmannschaft. 19-mal spielte er für die U21-Auswahl seines Heimatlandes. Bei 96 wird er mit der Rückennummer 23 auflaufen. Er soll am Mittwoch in den 96-Trainingsbetrieb integriert werden.

Vorheriger ArtikelGenesenenzertifikate ab heute in vielen Apotheken erhältlich
Nächster Artikel24.08.2021 – Update zu den Covid-19 Neuinfektionen in der Region Hannover

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein