Polizei befreit hilflosen Hund auf Brücke

Polizeikommissarin Robin Reineke vom PK Ricklingen mit der befreiten Mischlings-Hündin © Polizeidirektion Hannover

Hannover (ots). Am Samstagmittag, 20.03.2021, konnte die Polizei Hannover eine Hündin aus misslicher Lage befreien. Das Tier war auf einer Abrisskante einer ehemaligen Brücke gefangen und konnte weder vor noch zurück. Nach der Bergung konnte die Hundehalterin ermittelt und der Vierbeiner an das Frauchen übergeben werden.

Gegen 12:50 meldete sich ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer bei der Polizei, der die Hündin auf dem Brückenteil an der Bornumer Straße gesehen hatte und sich Sorgen machte. Die Brücke, ehemals für den Zugverkehr, war erst vor wenigen Wochen gesprengt worden. Die eingesetzten Polizeibeamten erkannten sofort, dass das Tier auf der Kante gefangen war. Eine Polizeibeamtin des Polizeikommissariats Ricklingen gelangte über die Brückenzuführung an die Abrisskante, wo der Mischling auf einem Absatz saß. Da das verängstigte Tier mit den Mitteln der Polizei nicht zu befreien war, wurde die Berufsfeuerwehr Hannover mit einer Leiter hinzugezogen.

Nachdem die Hündin geborgen war, konnte die Halterin schnell ermittelt werden. Die 49-Jährige aus Bornum hatte ihren Liebling bereits seit dem Vormittag vermisst und nach dem Tier gesucht. Überglücklich schloss sie ihren Vierbeiner wieder in die Arme. /mr

Hinweis: Die übermittelten Fotos sind zur Veröffentlichung im Zusammenhang mit der Berichterstattung unter Nennung der Bildquelle Polizeidirektion Hannover freigegeben. Auf den Bildern ist Polizeikommissarin Robin Reineke vom PK Ricklingen mit der Mischlings-Hündin zu sehen.

Vorheriger ArtikelLichtinstallation zum Weltwassertag – Wege in der Natur laden zu Erkundungen ein
Nächster ArtikelZeugenaufruf der Polizei Langenhagen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein