“Schenke Mut: Erzähl Deine Geschichte!“ – Aktion für Transplantierte geht weiter

Nierenzeichnung
Nierenzeichnung - Bildquelle: Katharina Lücke

MHH sucht weitere Geschichten von kleinen und großen Heldinnen und Helden / Mitmach-Aktion für im Kindesalter transplantierte Menschen und ihre Angehörigen bis 31. August 2021 verlängert

Hannover (pm). Robben und Müller leben seit sechs Jahren bei Moses. Denn so heißen nicht nur Moses Lieblings-Fußballer, sondern auch die beiden fleißigen Nieren, die er 2015 an der Medizinischen Hochschule transplantiert bekommen hat. Wegen Robben und Müller kann Moses heute wieder Fußball spielen.

Die Unterhaltung der beiden Nieren sowie die Zeichnung gehören zu einer von 30 berührenden Geschichten, die transplantierte Patienten und Patientinnen aus ganz Deutschland an das Transplantationszentrum der MHH geschickt haben.

Im Rahmen der Mitmach-Aktion „Schenke Mut: Erzähl Deine Geschichte“ haben Moses und andere ihre Geschichte aufgeschrieben, gezeichnet und gefilmt. Damit machen sie Patientinnen und Patienten, die auf ein Organ warten, Mut.

Mitmach-Aktion bis 31. August verlängert

Das MHH-Transplantationszentrum verlängert die Mitmach-Aktion „Schenke Mut: Erzähl Deine Geschichte!“ bis zum 31. August 2021. Im Kindes- oder Jugendalter transplantierte Patientinnen und Patienten jeglichen Alters sowie ihre Angehörigen sind aufgerufen, ihre Geschichte zu erzählen – als Texte, gemalte Bilder, Fotos, Videos, Tonaufnahmen, Gedichte oder Comics. Die Beiträge werden auf der Internetseite veröffentlicht und sollen den Kindern und Jugendlichen Mut machen, die auf ein Spenderorgan warten. Damit sie die schwere Zeit durchstehen.

Das Transplantationszentrum initiierte die Aktion anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Transplantation bei Kindern und Jugendlichen. Als erstes Kind erhielt vor 50 Jahren ein 13-jähriges Mädchen an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) eine Niere.

Elke Büdenbender ist Schirmherrin

Schirmherrin der Mitmach-Aktion ist Elke Büdenbender, Gattin des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier: „Aus eigener Erfahrung und weil mir das Wohl und die Zukunft von Kindern und Jugendlichen sehr wichtig sind, unterstütze ich das Projekt aus vollem Herzen und hoffe, dass wir viele Geschichten von großen und kleinen Heldinnen und Helden sammeln können.“

Fahrrad wird unter Teilnehmern verlost

Unterstützt wird die Aktion zudem durch die Rudolf Pichlmayr-Stiftung und die Rehabilitationseinrichtung Ederhof für Kinder, Jugendliche und Familien vor und nach Organtransplantation. Unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmer wird ein Fahrrad verlost. Die Beiträge werden online präsentiert, aber auch in einem Jubiläumsbuch veröffentlicht, das alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer bekommen.

Niere, Leber, Herz und Lunge: Seit 1970 rund 1.900 Transplantationen bei Kindern und Jugendlichen 

Die deutschlandweit erste Organtransplantation bei einer Patientin unter 18 Jahren wurde am 4. Dezember 1970 an der MHH durchgeführt. Professor Dr. Rudolf Pichlmayr, damaliger Leiter der MHH-Klinik für Abdominal- und Transplantationschirurgie, und sein Team transplantierten einem schwerkranken 13-jährigen Mädchen die Spenderniere eines Verstorbenen. Die Transplantation war erfolgreich; die Patientin lebte mehr als 45 Jahre mit dem fremden Organ. Mittlerweile muss sie aber wieder an die Dialyse.

Seit 1970 haben rund 800 Kinder und Jugendliche an der MHH eine neue Niere bekommen. 1978 folgte die erste Übertragung einer Leber, 1985 die erste Herz- und 1990 die erste Lungentransplantation bei Patientinnen und Patienten unter 18 Jahre. Seither wurden insgesamt mehr als 1.900 Organtransplantationen bei Kindern und Jugendlichen an der MHH durchgeführt.

Das Transplantationszentrum der MHH ist heute das einzige in Deutschland, an dem sowohl Erwachsenen als auch Kindern und Jugendlichen die vier Organe – Herz, Leber, Lunge und Niere – transplantiert werden. Es ist deutschlandweit das einzige Zentrum, das Lungentransplantationen bei Kindern und sogar Säuglingen durchführt.

Weitere Informationen zur Aktion, Beispielbeiträge und die Teilnahmebedingungen finden Sie unter www.mhh.de/deinegeschichte.

Moses Geschichte finden Sie unter https://www.mhh.de/deinegeschichte/die-geschichten/moses-luecke

Vorheriger ArtikelErster Tag im Szenario B für viele Schulen in Niedersachsen
Nächster ArtikelAquaplaning: Auto schleudert von Fahrbahn der Bundesautobahn (BAB) 2 und fängt Feuer – Fahrer leicht verletzt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein