Schüler*innen der Musikschule der Landeshauptstadt Hannover erfolgreich beim Wettbewerb „Jugend musiziert“

Ella Ziegltrum (Klarinette solo) - Quelle: privat / über Stadt Hannover

Hannover (pm).

Alle sechs Schüler*innen der Musikschule der Landeshauptstadt Hannover haben am vergangenen Wochenende beim online Wettbewerb „Jugend musiziert“ für die Altersgruppen III-VII (ab zwölf Jahre) die Landesebene erreicht. Die Teilnehmer*innen mussten als Wettbewerbsbeitrag ein Video einreichen. Für die jüngeren Wettbewerbsteilnehmer*innen wird im Juni diesen Jahres ein Teilwettbewerb durchgeführt.

Herausragende erste Preise mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb erzielten Juliane Pöstgens (Querflöte solo) und Ella Ziegltrum (Klarinette solo). Hagen Rehab (Klarinette solo) und die Geschwister Johanna Pöstgens und Juliane Pöstgens (Klavier vierhändig) erhielten einen 1. Preis, Tabea Dödtmann (Viola) und Yannik Wang (Klavier) erspielten sich im Duo Klavier und ein Streichinstrument einen 2. Preis.

Vorheriger ArtikelStadt erhält Spende von 100.000 OP-Masken für Schüler*innen – Verteilung startet
Nächster ArtikelBundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern” wird verlängert

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein