Verkehrsunfall auf der A 352 – PKW schleudert gegen Leitplanke und bleibt auf der Seite liegen

Feuerwehreinsatz
Verkehrsunfall auf der A352. Fahrer konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. - Foto: Feuerwehr Langenhagen/Kaltenweide

Fahrer befreit sich selbst aus Fahrzeug

Langenhagen/Kaltenweide (pm/red). Im Kurvenbereich, kurz vor der Einfädelung zur A 7, hatte  ein 49 jähriger Fahrer aus Norderstedt die Kontrolle über seinen Fiat Punto verloren.  Er schleuderte in die rechte Schutzplanke und kam auf der Fahrerseite liegend zum Stehen. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte hatte sich der Mann bereits selbstständig aus seinem Fahrzeug über die Heckklappe befreit.

Er wurde von Rettungswagen und Notarzt versorgt und  anschließend in ein Krankenhaus transportiert.

Die Feuerwehr musste nicht tätig werden und konnte schnell wieder einrücken.

Vorheriger ArtikelVerfolgungsjagd durch Hannover endet an Baum auf der Hildesheimer Straße
Nächster ArtikelFußballfest mit 13.000 Fans auf der Neuen Bult

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein