Fußballfest mit 13.000 Fans auf der Neuen Bult

Reiter L. Wolff (2. vo. li.) gewinnt auf Kiki Dee, aus dem Stall Goldener Stern, den Preis der Stadt Langenhagen.
Reiter Leon Wolff (2. vo. li.) sichert sich im 2. Rennen auf Kiki Dee, aus dem Stall Goldener Stern, den Preis der Stadt Langenhagen. - © C.-M. Müller

Renntag ganz im Zeichen des Fußballs

Hannover/Langenhagen (pm). 13.000 Zuschauer feierten auf der Neuen Bult ein wahres Fußballfest. Gemeinsam mit Hannover 96 und dem Unternehmenspartner ROSSMANN lud der Hannoversche Rennverein e. V. zu einem Renntag ganz im Zeichen des Fußballs und der Pferderennen. Nach dem Sieg von Hannover 96 am Freitagabend über den Karlsruher SC verbrachte die gesamte Mannschaft der Roten einen turbulenten Renntag auf der Galopprennbahn und erfüllte den ganzen Nachmittag über die Autogrammwünsche der kleinen und großen Fans. Für besonders viel Spaß unter den 96ern sorgte die Sportstafette sowie die Minitraber Trainer-Trophy mit Beteiligung der Spieler beziehungsweise des Trainer-Teams. Beim Hüpfen, Kettcarfahren und dem Schubkarrenrennen siegte das Trio um Mick Gudra, Linton Maina und Maximilian Beier, der nach seinem Siegtor am Freitag und dem damit besiegelten Klassenerhalt auch auf der Bult punktete. Bei der Minitraber Trainer-Trophy konnte sich Physiotherapeut Thorsten Klopp mit dem Pony Emil der Große über „die erste große Meisterschaft“ für die 96er freuen.

Im dritten Rennen des Tages, einem Rennen für dreijährige Pferde über schnelle 1200 Meter, gab es einen ganz besonders emotionalen Sieg, denn Early Eighties gewann hier für Besitzer Enno Albert, der in den 70er-Jahren Präsident des Hannoverschen Rennvereins e. V. war. Das Besondere war aber nicht nur, dass der 82-jährige schon lange tief mit der Neuen Bult verknüpft ist, sondern dass die Stute ihren Namen zu Ehren der goldenen Ära in den frühen 80er-Jahren in Hannover trägt. Erinnerungen, die Herr Albert auch mit dem verstorbenen Otto-Werner Seiler verbindet und die er auf der vor dem Renntag stattfindenden Gedenkfeier für die Trainerlegende mit den rund 100 Gästen teilte.

Kurz danach begannen die sportlichen Höhepunkte des Renntages: Im Großen Preis von Hannover 96, dem ersten Listenrennen des Tages für vierjährige und ältere Stuten über 2000 Meter mit einer Gesamtdotierung von 22.500 Euro setzte sich Gestüt Ittlingens India durch. Die vierjährige Adlerflug-Tochter kam unter Jockey Bayarsaikhan Ganbat für Trainer Waldemar Hickst zu ihrem ersten Sieg auf diesem Level. Doch das Gestüt Ittlingen hatte einen Lauf, denn im zweiten Highlight über 1600 Meter siegte Stella, die ebenfalls der Ittlinger-Zucht entstammt. Diesen Sieg auf Listenebene mit einer Gesamtdotierung von 22.500 Euro sicherte sich die vierjährige Neatico-Tochter aus dem Quartier von Markus Klug unter Jockey Maxim Pecheur.

Den ersten Heimsieg gab es im achten Rennen des Tages. Im Ausgleich III über 1750 Meter siegte Dominik Mosers Jazzmatazz, die auf der Neuen Bult für das Gestüt Brümmerhof vorbereitet wird. Im Sattel der vierjährigen Stute saß Stalljockey Wladimir Panov. Dominik Moser legte im letzten Rennen dann auch gleich noch einmal nach und gewann mit dem vierjährigen Rufolo auch die abschließende Prüfung.
Neben den sportlichen Höhepunkten durften sich die Besucher über viele Aktionen für die ganze Familie freuen. Dazu gehörten Torwandschießen, das Fußball-Rodeo, der 96-Mannschaftsbus, das 96-Fanmobil und die Fußballschule der 96er sowie das Glücksrad von ROSSMANN. Außerdem durfte im Kinderland neben dem Kinderschminken, dem Karussell und der Hüpfburg gebastelt und getobt werden.

Der nächste Renntag auf der Neuen Bult findet am 20. Mai 2022 im Rahmen eines After-Work-Renntages statt.

Insgesamt wurden in den neun Rennen 262.536,94 Euro umgesetzt. Davon 109.340,00 auf der Bahn.

Vorheriger ArtikelVerkehrsunfall auf der A 352 – PKW schleudert gegen Leitplanke und bleibt auf der Seite liegen
Nächster ArtikelZeugenaufruf: Unbekannte Täter stehlen Designer-Sitzschalen aus Schulgebäude in Vahrenwald

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein