Verkehrsunfallflucht – Verfasser einer zurückgelassenen Notiz gesucht

Notizzettel
Diese Notiz wurde am beschädigten Opel Astra hinterlassen. Fragmente der Telefonnummer waren nicht lesbar und wurden hier aus Datenschutzgründen zusätzlich unkenntlich gemacht. - Quelle: Polizeikommissariat Bad Münder

Bad Münder (ots). Zu einer Verkehrsunfallflucht, die sich im Zeitraum zwischen Samstag, 03.04.2021, und Dienstag, 06.04.2021, in der Deisterallee ereignet hatte, sucht die Polizei Bad Münder den Verfasser einer Notiz, die am beschädigten Pkw zurückgelassen wurde.

Der beschädigte Opel Astra stand in der Deisterallee in einer Parkbucht auf Höhe der Einmündung “Am Felsenkeller”. Nach Spurenlage muss ein vorbeifahrendes Fahrzeug die linke Fahrzeugseite des Opel touchiert und dabei beschädigt haben. Der Verursacher oder die Verursacherin setzte unerlaubt die Fahrt fort.

Als die Opel-Fahrerin den geparkten Wagen am Dienstag benutzen wollte, stellte sie den frischen Unfallschaden fest. Sie fand an ihrem Wagen eine Notiz (Teil eines Briefumschlages mit Klebestreifen, auf dem mit einem Lackmarker oder Wachsstift in heller / silberner Farbe der Text “Rufen sie mich an” und eine Mobilfunknummer geschrieben war). Leider sind Fragmente der Telefonnummer nicht lesbar, so dass es weder der Geschädigten noch den Unfallfluchtermittlern der Polizei gelungen ist, den Verfasser dieser Mitteilung zu erreichen.

Die Polizei veröffentlicht daher die Notiz und stellt die Frage, wer diese Nachricht am Opel Astra hinterlassen hat. Es muss nicht zwangsläufig der Verursacher / die Verursacherin sein; es könnte auch ein wichtiger Zeuge / eine wichtige Zeugin sein.

Hinweise nimmt das Polizeikommissariat Bad Münder unter der Telefonnummer 05042/93311 entgegen.

Vorheriger ArtikelOnline-Symposium „Stabil bleiben in Coronazeiten“
Nächster ArtikelVerkehrssicherheitsaktion „Geisterfahrer im Radverkehr“ nimmt Fahrt auf

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein