Zeugenaufruf: Person verbrennt nach Unfall im Pkw auf Autobahn bei Rinteln

Symbolbild Zeugenaufruf Polizei - © Carl-Marcus Müller

Dringender Zeugenaufruf zu Todesfall auf der A2 bei Rinteln

Hannover (ots)

Nach bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes Hannover meldete ein Lkw-Fahrer gegen 02:35 Uhr ein brennendes Fahrzeug neben der Richtungsfahrbahn Berlin. Die BAB 2 wurde ab Bad Eilsen zunächst voll gesperrt. Im Rahmen der Rettungs- und Löscharbeiten der Feuerwehr wurde eine leblose Person in dem Ford Focus gefunden.

Die Unfallursache und der Unfallhergang sind bisweilen unklar. Eine Beteiligung weiterer Fahrzeuge kann nicht ausgeschlossen werden. Sicher ist lediglich, dass der Ford ins Schleudern geriet und dadurch nach rechts von der Fahrbahn abkam. Dort prallte er gegen drei Bäume und ging dann in Flammen auf. Die Todesursachenuntersuchung sowie die Identitätsfeststellung sind Bestandteil der polizeilichen Ermittlungen.

Wer kann Hinweise zu dem älteren hellblauen Ford Focus mit nichtdeutschem Kennzeichen, seinem Fahrer, zum Fahrverhalten vor dem Unfall oder zum Unfallgeschehen machen?

Zeugen werden gebeten, sich beim Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-1888 zu melden.

Vorheriger ArtikelZoo-Team tief enttäuscht – Erlebnis-Zoo Hannover bleibt weiterhin geschlossen
Nächster ArtikelTagesupdate zu den Covid-19 Neuinfektionen in der Region Hannover und in Niedersachsen – vom 09.03.2021

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein