Zeugenaufruf: 88-jähriger Fußgänger in Hannover von Stadtbahn erfasst und schwer verletzt

Stadtbahnunfall-Vahrenwalder Straße-Alter Flughafen
Stadtbahnunfall-Vahrenwalder Straße-Alter Flughafen - © Müller / LGHNews

Hannover (ots). Beim Zusammenstoß mit einer Stadtbahn ist am Mittwoch, 24.01.2024, ein 88 Jahre alter Mann schwer verletzt worden. Der Senior war im hannoverschen Stadtteil Brink-Hafen beim Überqueren der Stadtbahngleise von einer herannahenden Bahn erfasst worden. Er kam ins Krankenhaus, die Polizei sucht Zeugen des Unfalls.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes der Polizei Hannover wollte ein 88-jähriger Mann am Mittwochnachmittag gegen 14:20 Uhr an der Stadtbahnhaltestelle “Alter Flughafen” zu Fuß die Gleise überqueren. Dabei kam er offensichtlich zu Fall und stürzte vor eine Bahn der Linie 1, die in Richtung Langenhagen fuhr. Das Schienenfahrzeug erfasste den Mann, dieser rutschte daraufhin unter die Bahn und wurde eingeklemmt. Die Feuerwehr war im Einsatz, um den Mann aus den Gleisanlagen zu holen. Er kam kurz darauf mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Weitere Personen wurde bei dem Zwischenfall nicht verletzt.

Der Verkehrsunfalldienst der Polizei Hannover hat die Ermittlungen zur Aufklärung der Unfallursache aufgenommen.

Zeugen, die dazu Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit diesem unter der Telefonnummer 0511 109-1888 zu melden.

Vorheriger ArtikelMehrere Sturmeinsätze für Hannovers Feuerwehren
Nächster ArtikelKreisverkehr an den Elisabeth-Arkaden erhält in der Woche ab dem 29. Januar die zweite Betonschicht

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein