ZIEH DIR DAS AN! – LOKAL KAUFEN, MEHR GEWINNEN

ZiehDirDasAn_Fashionborn in Hannover
v.l.n.r. Corlien Rinne (Corlae Fair Fashion), Alexandra Huhn + Julia Bianca Berg (Lex & Julez), Franziska Kordis (Dörpwicht), Lukas Dotzauer (kreHtiv Netzwerk Hannover e. V.), Mara Hoffmann (Maralistisch), Dr. Oliver Brandt (Wirtschaftsförderung, Region Hannover) und Mehimede Hempel-Tchonda (Togocolor) stellen die Kampagne vor - © kreHtiv Netzwerk Hannover

EINKAUFEN LOKALER MODE LOHNT SICH NUN GLEICH DOPPELT!

Hannover (pm). Nach dem großen Erfolg der letzten Fashion born in Hannover PopUp-Stores in Hannover und der Region geht das Modeprojekt, das sich der Unterstützung und Sichtbarmachung hannoverscher Mode zum Ziel gesetzt hat, den nächsten Schritt: Mit “Zieh dir das an!” entwickelt Fashion born in Hannover eine Kampagne mit Gewinnspiel-Charakter. Ziel ist es, lokale Modedesignerinnen und ihre Ladengeschäfte in der Region bekannter zu machen und vor allem Neukundinnen für diese zu gewinnen. Aber auch diese sollen nicht leer ausgehen: Von einem Fahrrad, das von R Raymon zur Verfügung gestellt wird, über Konzerttickets von Hannover Concerts und Gutscheinen für regionale Anbieter wie TRIO hair, LindenBACKT! oder 24grad, haben die Kund*innen die Chance auf tolle Gewinne. Mit dem am 01. Dezember eröffnenden PopUp-Store im aufhof, dem ehemaligen Galeria Kaufhof Gebäude in der Schmiedestraße, erhält die Kampagne eine zentrale Anlaufstelle.

Fashion born in Hannover wird vom kreHtiv Netzwerk Hannover e. V. gemeinsam mit der Initiative UNTER EINEM DACH durchgeführt und von der Region Hannover gefördert. Die hannoversche Modeszene soll durch das Projekt sichtbarer gemacht werden und ein Zeichen gegen die schnelllebige Mode der großen Ketten gesetzt werden, die meist unter katastrophalen Bedingungen produziert wird.

„Viele Menschen in Hannover und der Region wissen noch gar nicht, wie vielseitig, nachhaltig und qualitativ hochwertig hannoversche Mode ist! Das möchten wir mit “Zieh dir das an!” ändern und mehr Bewusstsein für die schon existierenden Labels schaffen – vor allem bei Menschen, die sich noch nie aktiv mit Mode aus Hannover beschäftigt haben”, sagt Lukas Dotzauer, stellvertretender Geschäftsführer des kreHtiv Netzwerk Hannover.

Insgesamt werden rund 13 Labels an der Kampagne teilnehmen, von denen sieben als Ladengeschäfte in Hannover zu finden sind. Die restlichen Labels werden über ihre Online-Shops Teil der Kampagne sein.

Die beiden Modedesignerinnen von LEX & JULEZ haben es sich zur Aufgabe gemacht, ganzheitlich nachhaltige Slow-Fashion aus Naturmaterialen mit minimalistischen Designs und eigenem Größensystem herzustellen – all das passiert in ihrem Atelier & Ladengeschäft in
Linden Süd. Das Modelabel Dörpwicht beschäftigt sich viel mit den Themen Herkunft und kurzen Transportwegen: Mit ihrem Zero Waste Konzept fokussiert sich Gründerin Stefanie Gornicki ganz auf das Motto “back to the roots”.

Das Prinzip des Gewinnspiels ist einfach erklärt: In den Ladengeschäften befinden sich an den einzelnen Stücken Hangtags mit Kampagnenlogo und QR-Code, der zur Gewinnspiel-Website führt. Kaufen Kundinnen eines oder mehrere Stücke im Wert von mindestens 25 €, erhalten sie an der Kasse einen Code, mit dem sie sich online beim Gewinnspiel registrieren können. Auch ein Einkauf in den Online-Shops der Labels berechtigt zur Teilnahme. Ausgelost werden die Gewinnerinnen am 21. Dezember live im PopUp-Store im aufhof. Auch bei Instagram werden die Gewinner/innen verkündet. „Wir unterstützen das Projekt ‚Fashion born in Hannover‘ nun schon seit rund vier Jahren – mit wachsendem Erfolg. Ich freue mich, dass lokale und kreative Modemacherinnen aus der hannoverschen Szene innovative und nachhaltige Produkte herstellen. Es zeigt: Nachhaltigkeit und lokale Produktion funktioniert, wenn man sich nur traut“, sagt Ulf-Birger
Franz, Wirtschaftsdezernent der Region Hannover.

“Zieh dir das an!“ beginnt am 10. November. Der Gewinnspielzeitraum endet am 20. Dezember. Die Kampagne ist eine Aktion im Rahmen des Projekts Fashion born in Hannover, das von der Region Hannover gefördert und durch das kreHtiv Netzwerk Hannover e.V. umgesetzt wird. Die Kampagne wird unterstützt durch R Raymon Bicycles GmbH und vielen lokalen Partner*innen.

Weitere Informationen finden sich auf fashionborninhannover.de

Vorheriger ArtikelAnderten: Mehrere Verletzte nach Zusammenstoß zwischen Pkw und Linienbus
Nächster ArtikelAn die Päckchen, fertig, los! Johanniter-Weihnachtstrucker starten diesjährige Hilfsaktion

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein