Küchenbrand im Stadtteil Hannover-Badenstedt

Feuerwehr
Symbolbild Feuerwehr © Carl-Marcus Müller

Hannover pm). Bei einem Küchenbrand in der Straße Am Soltekampe entstand heute Nachmittag hoher Sachschaden. Menschen wurden nicht verletzt.

Um 13:51 Uhr wurde der Feuerwehr Hannover ein Küchenbrand im ersten Obergeschoß eines Mehrfamilienhauses in der Straße Am Soltekampe gemeldet. Daraufhin alarmierte die Regionsleitstelle den Löschzug der Feuer- und Rettungswache 4, die Freiwillige Feuerwehr Badenstedt sowie einen Rettungswagen.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war die Küche bereits stark verraucht. Die Mieter hatten zu diesem Zeitpunkt die Wohnung verlassen und vorbildlich die Küchentür geschlossen, so dass eine Rauchausbreitung auf weitere Räume der Wohnung verhindert wurde. Die unter Atemschutz vorgehenden Kräfte der Feuerwehr Hannover konnten den Brandherd in der Küche schnell löschen und somit weiteren Schaden in der Wohnung abwenden.

Zur Schadenhöhe und Brandursache können seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden. Die Feuerwehr und der Rettungsdienst waren mit 22 Einsatzkräften und sechs Fahrzeugen vor Ort. Um 15:10 Uhr war dieser Einsatz beendet.

Vorheriger ArtikelCorona-Inzidenzwert überschreitet in der Region Hannover 50er-Marke
Nächster ArtikelPolizei Langenhagen – kurz und kompakt vom 23.10.2020

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein