Neuzugänge und starke Partner: 96-eSports-Team will „oben angreifen“

(v.r.n.l.): Neuzugang Jannik
(v.r.n.l.): Neuzugang Jannik "H96_Jannik" Berg, Coach Patrick Roth und Lokalmatador Riad "H96_Riad" Fazlija. - © Hannover 96

Das Team um den eSports-Hauptverantwortlichen Paul Wetenkamp wird nahezu komplett neu aufgestellt

Hannover (pm). Nicht nur auf dem Rasen hat sich bei Hannover 96 in diesem Sommer einiges verändert – auch an der Konsole: So begrüßt das 96-eSports-Team zwei starke Neuzugänge am Controller und einen auf Partnerseite. Das Ziel, den Bereich weiter zu
professionalisieren, wird damit konsequent vorangetrieben.

Das Team um den eSports-Hauptverantwortlichen Paul Wetenkamp wird nahezu komplett neu aufgestellt. „Nach einem sportlich durchwachsenen Jahr haben wir uns gezielt verstärkt, um den Bereich eSports bei Hannover 96 nachhaltig weiterzuentwickeln und noch weiter zu professionalisieren. Die Teambesetzung zeigt, dass wir nicht nur mitspielen, sondern oben angreifen wollen“, berichtet Wetenkamp. Das Team tritt unter anderem in der von der Deutschen Fußball Liga ausgetragenen Virtuellen Bundesliga Club Championship (VBL CC) an, wo es sich ab November wieder mit den eSports-Teams weiterer Fußballklubs misst.

Die erste Neubesetzung ist Patrick Roth. Der erfahrene eSports-Coach wird als Projektmanager eSports und Coach des Teams fungieren. Jannik Berg ist der zweite Neuzugang unseres Teams. Er ist ein gestandener Profi, der beide Konsolen beherrscht und mit allen Facetten des professionellen eSports vertraut ist. „Coach Paddy“ und Berg, der künftig mit dem Gamertag „H96_Jannik“ öffentlich auftreten wird, haben in den vergangenen Jahren bereits einige gemeinsame Stationen im eSports durchlaufen.

Komplettiert wird das Team von Lokalmatador Riad Fazlija aka „H96_Riad“. Der gebürtige Hannoveraner geht bereits in die zweite Saison für das 96-eSports-Team und verlängert seinen auslaufenden Vertrag. In der vergangenen Spielzeit konnte er seine spielerische Klasse unter Beweis stellen. „Nun gilt es, eine Einheit zu formen, die ganz oben in der VBL CC mitspielen kann“, erklärt Patrick Roth. „Dafür werden wir gemeinsam alles geben. Wir haben ein hochkarätiges Team mit zwei überragenden Spielern, die aber auch menschlich sehr gut zueinander passen und sich super ergänzen.“

In die dritte Saison geht bei 96-eSports auch KLH Kabel- und Leitungsbau Hannover mit seinem Engagement als Hauptsponsor. Das Unternehmen aus Lehrte ziert damit erneut die Brust unserer Konsolenprofis und bildet das wichtige Fundament für eine sportliche und strukturelle Weiterentwicklung vom virtuellen Sport. Für KLH ist die Kooperation in der Nachbarschaft ein absolutes Herzensprojekt, sagt Alexander Wendt, Geschäftsführer der KLH: „Wir fühlen uns Hannover 96 und ihrer digitalen Abteilung sehr verbunden. Nach dem Motto: Kein eSport ohne Internet unterstützen wir als Unternehmen, das auch im Glasfaser-Ausbau aktiv ist, liebend gerne weiterhin die FIFA-Talente und wünschen ihnen viel Erfolg in dieser Saison!“

Der neue Hauptsponsor der 96-Profimannschaft BRAINHOUSE247 ist auf dem neuen Trikot von 96-eSports ebenfalls sichtbar und belegt die Flächen auf Schulterhöhe. „Die Positionierung im Wachstumsmarkt eSport ist für uns sehr bedeutend. In den nächsten Jahren wird auch diese Partnerschaft ein fester Bestandteil unseres Engagements sein“, betont Susanne Varga, Vorstandsvorsitzende von BRAINHOUSE247.

„Aller guten Dinge sind drei“, lautet auch das Motto für HDI als Partner von 96-eSports. Neben der fortgeführten Kooperation als Turnierpartner beim 96-Talentcup 2021 ziert das Logo des Versicherungsunternehmens ebenfalls weiterhin den Ärmel der Mannschaft.

Dank der fortlaufenden Unterstützung auch von Sparkasse Hannover und RADIO 21 als Partner und Ausrichter des 96-Talentcups bleibt die „Partner-Familie“ im eSports zusammen und begleitet das Team auf seinem Weg in der Virtuellen Bundesliga und vor Ort in den wöchentlichen Streamings über die klubeigenen Kanäle.

“eSports wird bei Hannover 96 zukünftig eine wichtige Säule der Weiterentwicklung sein. Es erfüllt uns mit Stolz, mit unseren Partnern KLH, HDI, Sparkasse Hannover und RADIO 21 in eine spannende Saison zu starten. Wir freuen uns besonders, dass unser Hauptsponsor BRAINHOUSE247 durch ihr Engagement im eSports die Verbindung zur Profimannschaft stärkt“, resümiert Robert Schäfer, Geschäftsführer bei Hannover 96.

Vorheriger ArtikelAktionswoche bringt 5000 Euro für den Kinder- und Jugendhospiz des ASB
Nächster ArtikelÖffentlichkeitsfahndung: 10-jähriger Junge in Hannover vermisst

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein