Zeugenaufruf: Verkehrsunfall zwischen Pkw und Kind

Polizei
Polizei-Zeugenaufruf - © Carl-Marcus Müller

Wer kann Hinweise geben?

Hannover (ots). Am Freitagmorgen, 12.05.2023, ist ein neun Jahre alter Junge bei einem Verkehrsunfall auf der Melanchthonstraße (Vahrenwald) leicht verletzt worden. Eine bisher unbekannte Autofahrerin streifte das Kind beim Abbiegen. Die Polizei sucht nach Zeugen des Vorfalls.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Polizeikommissariats Nordstadt bog eine junge Fahrzeugführerin mit ihrem schwarzen Kleinwagen gegen 08:10 Uhr von der Guts-Muths Straße nach rechts in die Melanchthonstraße in Richtung der Vahrenwalder Straße ab. Dabei touchierte die Frau mit ihrem Fahrzeug den Vorderreifen des Fahrrads des Neunjährigen, der zeitgleich die Melanchthonstraße in Höhe der dortigen Fußgängerampel kreuzen wollte. Trotz des Zusammenpralls setzte die Frau ihre Fahrt fort.

Das graue Kinderfahrrad wurde durch die Berührung nicht beschädigt. Der Junge erlitt Schmerzen im Bein. Ein Rettungswagen wurde alarmiert – ein Transport des Neunjährigen in ein Krankenhaus war glücklicherweise nicht notwendig.

Bei dem flüchtigen Fahrzeug handelt es sich vermutlich um einen schwarzen Kleinwagen der Marke VW, eventuell Polo oder Golf. Das Kennzeichen ist bislang nicht bekannt. Die Fahrzeugführerin wird auf etwa 22 Jahre geschätzt. Sie hat braune Haare und ist von kräftiger Statur.

Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang oder der flüchtigen Fahrzeugführerin machen können, werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Nordstadt unter der Telefonnummer 0511 109-3117 zu melden.

Vorheriger ArtikelGut vorbereitet in die Hitzesaison – Stadt Hannover schützt Bevölkerungsgruppen mit zahlreichen Maßnahmen
Nächster ArtikelCelle: Igel aus misslicher Lage befreit

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein