Volltrunkene Heranwachsende dreht durch und Gaffer filmt Polizeieinsatz

Bundespolizei
Symbolbild Bundespolizei - © Carl-Marcus Müller

Drei Sicherheitsmitarbeiter reichen nicht aus um die Frau zu bändigen

Hannover (ots). In der vergangenen Nacht wurde eine junge Frau (20) im Hauptbahnhof Hannover beim Ladendiebstahl erwischt. Offensichtlich hatte sie mit 2,52 Promille noch nicht genug intus und steckte je eine Flasche Jägermeister und Bier in ihre Handtasche. Als die Frau aus Kleefeld vom Ladendetektiv gestellt wurde, warf sie sich schreiend und um sich schlagend auf den Boden. Drei Sicherheitsmitarbeitern gelang es nicht, die Tobende zu bändigen. Bundespolizisten wurden gerufen. Sie mussten die völlig abgedrehte und orientierungslose Frau fesseln und dem Rettungsdienst übergeben.

Wieder einmal wurden der gesamte Einsatz und auch die hilflose Frau von einem Mann (26) mit dem Smartphone aus der Nähe gefilmt. Der Gaffer aus Badenstedt reagierte auf keine Ansprache der Polizisten, sondern stellte die Rechtmäßigkeit der Maßnahmen in Frage. Ausweisen wollte er sich auch nicht, machte falsche Namensangaben und leistete schließlich noch Widerstand bei der Mitnahme zur Dienststelle.

Vorheriger ArtikelKultur im Schloss: Olivia Trummer Trio gastiert am 5.3. in Landestrost
Nächster ArtikelMesse stellt Messehalle 27 für Ukraine-Flüchtlinge zur Verfügung

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein