Hannover-Nordstadt: Fahrkartenautomat aufgesprengt – Wer kann Hinweise geben?

Polizei
Symbolbild Zeugenaufruf Polizei - © Carl-Marcus Müller

Hannove(ots). Ein oder mehrere bislang unbekannte Täter haben in der Silvesternacht einen Fahrkartenautomaten in der Haltenhoffstraße in der hannoverschen Nordstadt aufgesprengt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise aus der Bevölkerung.

Die Polizei wurde gegen 01:30 Uhr alarmiert, weil es kurz nach Mitternacht zu einer Zerstörung eines Fahrkartenautomaten an der Stadtbahnhaltestelle Haltenhoffstraße kam. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde von einem oder mehreren unbekannten Tätern ein offenbar nicht zugelassener Silvesterknallkörper in dem Fahrkartenauswurf platziert und gezündet. Durch die Wucht der Explosion wurde die Fronttür des Automaten vollständig zerstört. An dem Automaten entstand Sachschaden, der von der Polizei mit circa 30.000 Euro beziffert wird. Der Automat musste vollständig abgebaut werden. Das im Automaten vorhandene Bargeld wurde nicht entwendet. Der oder die unbekannten Täter flüchteten in eine unbekannte Richtung.

Zeugen, die Hinweise zur Tat oder zu den verdächtigen Personen geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 zu melden.

Vorheriger ArtikelTagesupdate zu den Covid-19 Neuinfektionen in der Region Hannover und in Niedersachsen – vom 04.01.2021
Nächster ArtikelPolizeiinspektion Garbsen mit neuer Leitung

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein