Polizeifahrzeug im Einsatz durch illegalen Böller beschädigt – Wer kann Hinweise geben?

Polizei
Symbolbild Zeugenaufruf Polizei - © Carl-Marcus Müller

Einsatzfahrzeug der Polizei mithilfe eines mutmaßlich illegalen Böllers stark beschädigt

Hannover (ots). Am Samstag, 09.01.2021, haben bislang unbekannte Täter im hannoverschen Stadtteil Sahlkamp ein Einsatzfahrzeug der Polizei mithilfe eines mutmaßlich illegalen Böllers so stark beschädigt, dass es nicht mehr einsatzbereit war. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Nach bisherigen Erkenntnissen rückten gegen 22:30 Uhr ein 25 Jahre alter Polizeikommissar und eine 24-jährige Polizeikommissarin zu einem Diebstahl im Supermarkt an der Elmstraße aus. Während sie im Gebäude mit der Aufnahme des Falls beschäftigt waren, hörten sie von draußen gegen 22:50 Uhr einen lauten Knall. Auf dem Parkplatz stellten die Beamten fest, dass ihr Fahrzeug (VW-Bus, T5) mutmaßlich durch einen illegalen Kugelböller beschädigt und nicht mehr einsatzbereit war. Verletzt wurde niemand. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. An dem Fahrzeug entstand Schaden, der von der Polizei mit circa 3.000 Euro beziffert wird.

Zeugen beobachteten eine Jugendgruppe, die sich nach dem Knall von dem Parkplatz entfernte. Ob diese mit der Straftat im Zusammenhang steht, werden die Ermittlungen der Polizei zeigen. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion ein und bitten die Bevölkerung um Mithilfe.

Zeugen, die etwas Verdächtiges wahrgenommen haben oder Hinweise zu Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 zu melden. 

Vorheriger Artikel20-Millionen-Euro-Richtline Corona-Schutzausrüstung für Schulen
Nächster ArtikelTagesupdate zu den Covid-19 Neuinfektionen in der Region Hannover und in Niedersachsen – vom 11.01.2021

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein