Celle: Rettungsdienst und Feuerwehr üben gemeinsam einen Massenanfall an Verletzten

Rettungsdienst und Feuerwehr üben gemeinsam einen Massenanfall an Verletzten
Rettungsdienst und Feuerwehr üben gemeinsam einen Massenanfall an Verletzten. - Foto: Foto: Feuerwehr Celle

Übungslage “MANV 50” mit bis zu fünfzig betroffenen Personen wurde trainiert

Celle (ots). Am Dienstagabend führten der Rettungsdienst des Landkreises Celle und die Feuerwehr Celle eine gemeinsame Übung im Günther-Volker-Stadion in der Nienburger Straße durch. Angenommen wurde eine Massenpanik mit einer Vielzahl an Verletzten.

Der Schwerpunkt der Übung lag im rettungsdienstlichen Bereich. So ist auch die Organisation und Planung des Szenarios durch die Arbeitsgemeinschaft MANV erfolgt. MANV steht hierbei für den Massenanfall an Verletzten.

Das Augenmerk der Übung lag in der Vor- und Nachsichtung der betroffenen Personen durch den Rettungsdienst. Die Feuerwehr war als Unterstützungspersonal eingesetzt und transportierte die Verletzten vom Unglücksort in die Verletztensammelstelle.

Angenommen wurde in der Übungslage ein “MANV 50” also eine Lage mit bis zu fünfzig betroffenen Personen.

Vorheriger ArtikelPSDays 2024: Zufriedene Aussteller und begeisterte Zuschauer
Nächster ArtikelOrtsfeuerwehr Garbsen im Einsatz nach Starkregen