Ein Schwerverletzter bei Brand in einem Pflegeheim für Senioren in der Südstadt

Symbolbild - © Carl-Marcus Müller

Hannover (pm).

Die Feuerwehr Hannover musste heute Nachmittag zu einem Brand in die Südstadt ausrücken. Hierbei wurde eine Person schwerverletzt.

Um 16:50 Uhr wurde die Feuerwehr in die Baumstraße zu einem gemeldeten Zimmerbrand alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehrkräfte in dem Lotte-Kestner-Pflegeheim, hatte es in einem Bewohnerzimmer gebrannt. Der Brand wurde bereits vor Ankunft der Feuerwehr mit einem Feuerlöscher durch Pflegekräfte gelöscht. Mit schweren Brandverletzungen wurde der 82-jährige Bewohner nach rettungsdienstlicher Behandlung, in ein Krankenhaus transportiert. Lüftungsmaßnahmen waren notwendig, um das Zimmer vom Brandrauch zu befreien. Das Bewohnerzimmer ist bis auf Weiteres nicht bewohnbar.

Die Brandursache sowie die Schadenhöhe sind unklar. Die Feuerwehr und der Rettungsdienst waren mit 16 Einsatzkräften und sechs Fahrzeugen im Einsatz. Der Einsatz war um 17:30 Uhr beendet. Während der Einsatzmaßnahmen war die Baumstraße gesperrt.

Vorheriger ArtikelMusiker*innen für Konzerte auf der Bühne im Kommunalen Kino gesucht – h1 Fernsehen zeichnet auf
Nächster ArtikelIn Hannover eröffnet heute die erste FASD-Beratungsstelle

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein