Landesstraße L484 nach Lkw-Brand vollgesperrt

Ausgebrannter LKW
Voll ausgebranntes Führerhaus des Sattelzuges. - © Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Grünenplan (ots). Bereits seit den frühen Morgenstunden des 22.04.21 ist die Landesstraße kurz hinter Grünenplan in Richtung Gerzen voll gesperrt.

Bereits um 06:25 Uhr informierte der Führer eines Sattelzuges aus dem Hochsauerlandkreis die Kooperative Regionalleitstelle Weserbergland in Hameln über eine Brandentstehung an seinem Fahrzeug. Zum Ereignisort zwischen Grünenplan und dem Wanderparkplatz “Pariser Platz” entsandte starke Kräfte von Feuerwehren aus dem Flecken Delligsen bekämpften den Fahrzeugbrand und konnten ein Übergreifen auf die Ladung des mit 25 Tonnen Holzhackschnitzeln beladenen Aufliegers verhindern.

Die Sattelzugmaschine wurde durch den Brand total beschädigt, am gesamten Fahrzeugzug entstand ein Sachschaden von ca. 150.000 Euro.

Glücklicherweise ist ein Personenschaden nicht eingetreten.

Die Brandursache ist derzeit unbekannt, ebenfalls alarmierten Kräfte der Polizeistation Stadtoldendorf nahmen vor Ort entsprechende Ermittlungen auf.

Nach der aufwändigen Fahrzeugbergung durch ein Abschleppunternehmen informierte sich die Straßenmeisterei Eschershausen über entstandene Fahrbahnschäden.

Voraussichtlich in den späten Vormittagsstunden wird die Landesstraße wieder für den Verkehr frei gegeben, bis dato wird der Verkehr über die benachbarten Landesstraßen über Delligsen abgeleitet.

Vorheriger ArtikelSchwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn 7
Nächster ArtikelDrei Verletzte nach Kellerbrand in Hannover-Badenstedt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein